Vorführung am 1.10 in Sieben Linden

Im Ökodorf Sieben Linden findet am 1.10.2017 der Tag der Regionen statt. Zu diesem Anlass werden Felix, die Kassine und ich mal wieder bei der Feldarbeit zu “bewundern” sein ab 15.00 Uhr. Auch sonst lohnt sich ein Besuch in Sieben Linden allgemein und speziell an diesem Tag, an dem viele bunte Stände zu sehen sein werden.

Danke für die Spenden…

… die auf dem Konto des Vereins FreiLand e.V. eingegangen sind um den Kauf der Kassine zu finanzieren.

Noch haben wir unser Ziel nicht erreicht, wir freuen uns über weitere Unterstützung.

Hier noch einmal der Link zu unserem Kurzfilmchen über den FreiLand e.V. und die Kassine.

Die Kassine gewinnt den Innovationspreis!

Der 26. und 27.8. waren für Zugpferdefreunde besondere Tage, weil zu dieser Zeit in Wendlinghausen die PferdeStark stattfand – Europas größte Zugpferdemesse. Die Kassine und ich waren auch dabei (Felix war wahrscheinlich glücklich damit zu Hause bleiben zu dürfen) um die Menschen von Prommata zu unterstützen. Weiterlesen

Treffpunkte

 

Solltet ihr uns auf der Tour verpasst haben, gibt es noch einige Gelegenheiten zumindest mich und ggf. die Kassine zu “treffen”:

Natürlich auf der PferdeStark am 26.8./27.8. in Wendlinghausen

Beim Vortrag am 3.9. zum Sonntagscafe in Sieben Linden

Beim Vortrag im Museumsdorf Diesdorf am 7.9. um 19.00

Zur Ackervorführung der Kassine am 1.10. in Sieben Linden zum Tag der Regionen.

Pferdearbeit zu Hause

Nach einigen Tagen Erholung für Felix und mich, gab es auch hier in Poppau wieder etwas zu tun für uns, sei es durch das Unwetter (das wir ja auch live und draußen miterlebt haben – siehe unten) umgestürzte Bäume aus dem Wald zu ziehen, Wasser zu fahren oder die Erdbeeren mit der Kassine zu bearbeiten. Weiterlesen

Letzter Tag mit Überraschungen

Am 3.7. stieß noch ein letztes Mal eine Mitfahrerin zu uns, meine Mitbewohnerin Corinna, die mit Felix vor 5 Jahren ebenfalls einige Zeit lang unterwegs gewesen war – allerdings mit einem richtigen Planwagen, aber z.T, auf den gleichen Strecken und den gleichen Stationen wie ich in diesem Jahr. An manchen Orten war Felix also schon bekannt…

Zunächst wurden wir noch reiterlich begleitet und kamen schnell voran, trotzdem wir auch Weiterlesen